24. Fachgespräch in Münster

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Was gestern noch unmöglich schien, ist heute wahrscheinlich und morgen Realität.

Anlässlich der aktuellen Entwicklungen bezüglich des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland müssen wir schweren Herzens, das für den 30. und 31. März geplante Fachgespräch der Papierrestaurator*innen in Münster absagen.

Auf Basis der Risikoeinschätzung und der Handlungsempfehlungen des Robert Koch-Instituts wurde die Durchführung zunächst durch die örtlichen Gesundheitsbehörden ausdrücklich untersagt, dies wurde nun noch einmal durch die zuständigen Behörden des Landes NRW bestätigt.

Wir planen die Veranstaltung nachzuholen. Über den genauen Termin und die weitere Planung werden wir Sie baldmöglichst informieren.

Rückzahlung der Tagungsgebühr

Selbstverständlich werden die bereits überwiesenen Tagungsgebühren zurückerstattet. Für die korrekte Rücküberweisung benötigen wir folgende Daten: Empfänger (Dienststelle oder Privat), Bankverbindung, Rechnungsnummer und ggf. zusätzlich Name des Teilnehmers. Diese schicken Sie bitte per Mail an bettina.ruetten@lvr.de .
Wir möchten aber jetzt schon darauf hinweisen, dass es bei der Rückzahlung zu einer zeitlichen Verzögerung kommen wird. Auch bei Fragen rund um die Rücküberweisung können Sie sich gerne dort melden.

Bitte denken Sie daran ihre gebuchten Hotelzimmer, umgehend zu stornieren.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und dass Ihnen hierdurch keine weiteren Unannehmlichkeiten entstehen.

Der Arbeitskreis

24. Fachgespräch in Münster

Nach Sachstand zum jetzigen Zeitpunkt wird die Tagung wie geplant stattfinden. Sollten übergeordnete Stellen, wie das Gesundheitsministerium NRW oder die Stadt Münster anders entscheiden, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Arbeitsblätter des Arbeitskreises Nordrhein-Westfälischer Papierrestauratoren e.V.

Die 16. Ausgabe der Arbeitsblätter des Arbeitskreises Nordrhein-Westfälischer Papierrestauratoren ist erschienen.

Die Teilnehmer des 23.Fachgespräch der NRW-Papierrestauratoren am 3. und 4. April 2018 in Bonn bekommen den Band in den nächsten Tagen zugeschickt.

Bis zur Veröffentlichung der 17. Ausgabe kann der Band bei der Geschäftsstelle des Arbeitskreises kostenpflichtig bestellt werden. Danach steht er, wie die bisher erschienenen Ausgaben, hier unter Publikationen zum Download zur Verfügung.

„Papier ist nicht geduldig“

 Wanderausstellung über die Erhaltung von Schriftgut

Die neue Ausstellung des Arbeitskreises der NRW-Papierretauratoren e.V. steht ab sofort öffentlichen Institutionen und Firmen für eine Präsentation in den eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Die Ausstellung hebt die Bedeutung gerade jener Institutionen hervor, deren Aufgabe die Aufbewahrung und der Erhalt des schriftlichen Kulturguts ist. Die 11 Schautafeln zeigen eindrücklich, welche Schäden unserem schriftlichen Kulturgut drohen.
Weiterlesen