Neue Publikation der Diözesanbibliothek Münster

Papier ist nicht geduldig. Die Erhaltung von Schriftgut und Grafik
Eine Ausstellung der Diözesanbibliothek Münster in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Nordrhein‐Westfälischer Papierrestauratoren e.V.
22. April bis 3. Juni 2016
Dokumentation und Katalog
Herausgegeben von Kirsten Krumeich
Münster 2017

54 Seiten mit zahlreichen Farbabbildungen
Preis: 14,80 EUR

Im Frühjahr 2016 präsentierte die Diözesanbibliothek Münster gemeinsam mit dem Arbeitskreis Nordrhein‐Westfälischer Papierrestauratoren e.V. die Ausstellung „Papier ist nicht geduldig. Die Erhaltung von Schriftgut und Grafik“. In den Blick genommen wurde das breite Themenspektrum der Bestandserhaltung in Bibliotheken und Archiven, von der Schadensprävention durch konservatorische Maßnahmen bis hin zur Restaurierung von Einbänden, Akten und Fotografien.

Mit diesem Heft dokumentiert die Diözesanbibliothek Münster ihre Beiträge zur Ausstellung: die Reden und Vorträge bei der Eröffnung, den Aufbau der Schau im Bibliotheksfoyer und den Katalog der historischen Originale aus eigenem Bestand.

Die Publikation erscheint als erster Band der neuen Reihe „ad fontem salientem. Schriften der Diözesanbibliothek Münster“, herausgegeben von Peter Behrenberg (ISSN 2513‐1508).

Ihre Bestellung nimmt gern entgegen:
Materialdienst des Bischöflichen Generalvikariats Münster
Rosenstraße 16, 48143 Münster
Telefon: 0251 495‐541
E‐Mail: materialdienst@bistum‐muenster.de
Website: http://www.materialdienst-bistum-muenster.de/shop/schriftenreihe-der-diozesanbibliothek/244-papier-ist-nicht-geduldig.html

„Papier ist nicht geduldig“

 Wanderausstellung über die Erhaltung von Schriftgut

Die neue Ausstellung des Arbeitskreises der NRW-Papierretauratoren e.V. steht ab sofort öffentlichen Institutionen und Firmen für eine Präsentation in den eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Die Ausstellung hebt die Bedeutung gerade jener Institutionen hervor, deren Aufgabe die Aufbewahrung und der Erhalt des schriftlichen Kulturguts ist. Die 11 Schautafeln zeigen eindrücklich, welche Schäden unserem schriftlichen Kulturgut drohen.
Weiterlesen